ElbschulEltern

Inklusive Bildung in Hamburg – ein Armutszeugnis?

Als Mitglied im Bündnis für Inklusion möchten wir gern auf diese Veranstaltung der Patriotischen Gesellschaft und der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) hinweisen.

Am 29. April 2016 gibt es neben den Fachvorträgen „Schule in der gespaltenen Stadt – Sozialräumliche Dimensionen des ‚Ressourcen-Diagnostik-Dilemmas‘“ und „Soziales Lernen in der Wissensgesellschaft“ zahlreiche Austausch- und Diskussionsmöglichkeiten. An der Podiumsdiskussion „Was ist zu tun?“ nimmt neben der GEW auch der Gehörlosenverband als weiterer Partner im Bündnis für Inklusion teil.

Der Eintritt ist frei. Das vollständige Programm steht hier als PDF-Datei zur Verfügung: 2016_04_29_Einladung_Inklusion