ElbschulEltern

Den Spätsommer im Volkspark erwischt

Gern veröffentlichen wir hier den kurzen Bericht, den Nele aus der Jugendgruppe im BdS e. V. verfasst hat:

Nach einer Woche Dauerregen standen die Sterne für uns heute gut und wir erwischten einen sonnigen Tag. Geradezu perfekt für unseren Ausflug in den Altonaer Volkspark! Mit 13 Personen breiteten wir uns unter einem halb-sonnigen, halb-schattigen Platz aus und begannen unser kleines Festmahl mit Kuchen, Weintrauben, Karotten, Äpfeln und Süßigkeiten – sogar mit welchen darunter, bei denen man die Geschmacksrichtung raten musste.

 

Gestärkt nach dem Essen ging es weiter mit einer Partie Wikingerschach. Erwachsene versus Kinder, das konnte ja nur heiter werden. Besonders ein wenig später, als die Kinder permanent: „Du schaffest das nicht!“ im Chor sangen, wenn man mit dem Werfen dran war. Das grenzte schon an Psychoterror und führte – mit Erfolg wohlgemerkt – dazu, dass die Erwachsenen in der allerletzten Partie verloren. Des Weiteren wurde darüber diskutiert, wer das Spiel beginnen darf. Neuerdings heißt es nicht mehr, dass der jüngste oder die älteste anfängt, sondern der, der am meisten „schwerbehindert“ ist. Das ist mir definitiv neu! Nichtsdestotrotz bereitete dieses Spiel allen eine große Freude. Zwischendurch waren auch einige Kinder etwas weiter hinten im Park und kletterten auf Bäumen, während die Erwachsenen hyggelig auf der Picknickdecke saßen und miteinander klönten.

 

Alles in Allem war es ein wunderschöner Spätsommer-Nachmittag und wir freuen uns schon auf das nächste Mal!