ElbschulEltern

Die Hörboten erklären Kommunikationsregeln im Umgang mit Schwerhörigen.

Das Projekt “Hörboten” von Kopf, Hand + Fuss zeigt in 12 kurzen Filmen, welche Grundregeln die Kommunikation mit Schwerhörigen erleichtern. Dahinter steht die Idee: “Wenn man weiß, wie’s funktioniert, geht vieles leichter!”

Die KOPF, HAND + FUSS gGmbH ist Mitte 2010 in Berlin gegründet worden und  setzt sich aktiv dafür ein, dass jedes Anderssein akzeptiert und geschätzt wird. Dass sich Menschen mit und ohne Behinderung oder Benachteiligung verstehen, respektieren und inklusiv unterstützen.

Dazu gehört auch das Filmprojekt “Anderssein“, in dem Menschen von sich und ihrem „Anderssein“ erzählen. Sie sind kleinwüchsig, taub, blind, lesbisch, dick, stotternd, zwangsgestört (Haare ausreißen), tragen ein CI, sitzen im Rollstuhl, sind Analphabeten, Alkoholiker und nicht-weiße Deutsche.