ElbschulEltern

Austausch mit dem Elternrat der Elbschule

Am vergangenen Donnerstag folgten wir der Einladung des Elternrats der Elbschule und waren Gast ihrer Elternratssitzung. Unser letzter Kontakt lag bereits einige Jahre zurück, so dass eine erneute Vorstellung und Austausch von beiden Seiten gewünscht war.

Als wir ElbschulEltern vor fünf Jahren begannen uns zu treffen, lag unser Fokus auf hörbehinderten Kindern, die in Hamburg ‘Regelschulen’ besuchten. Unsere Kinder waren damals selbst in der ersten und zweiten Klasse und wir vermissten die Vernetzung und den Austausch mit anderen Eltern, wie wir sie aus der Frühförderung kannten.

Inzwischen hat sich viel im Rahmen der schulischen Inklusion in Hamburg getan und von ‘Regelschülern’ spricht heute (fast) keiner mehr. Mit dem Start der inklusiven Klassen besuchen heute hörende Kinder ebenso die Elbschule wie hörbehinderte Kinder Hamburger Grund,- Stadtteilschulen und Gymnasien. Vor diesem Hintergrund haben wir schon vor einiger Zeit unsere Unterzeile von ElbschulEltern “für Hamburger Regelschüler” in “für hörbehinderte Kinder in Hamburg” geändert.

Wir möchten offen sein, für alle hörbehinderten Kinder und Jugendliche in Hamburg, unabhängig von ihrer gewählten Schule. Alle sind herzlich eingeladen, an unseren Aktionen und Treffen teilzunehmen. Und wir freuen uns sehr darauf, den Austausch mit dem Elternrat der Elbschule fortzusetzen.