ElbschulEltern

Ausflug ins “Hamburger Kinderzimmer” am 25. Januar 2015

Sonntagmorgen kurz nach elf im Foyer der Galerie der Gegenwart: Knapp zehn Schulkinder von der ersten bis zur sechsten Klasse trudeln – begleitet von Mutter oder Vater –  ein. Einige kennen sich bereits von anderen Aktionen, ein paar Geschwister sind dabei, andere sehen sich zum ersten Mal.

2015_01_HH_Zimmer_2Nach einer kurzer Begrüßungsrunde mit Gunda Schröder, Museumspädagogin und selbst schwerhörig, und dem Technik-Check gehen die Kinder gemeinsam mit ihr in die Ausstellung.

Ziel ist das Hamburger Kinderzimmer: Der Künstler Olafur Eliasson hat diesen Raum in einen Spielort verwandelt, angefüllt mit einem Steckspiel. Sofort beginnen die Kinder zu bauen, manche sehr planerisch, andere eher experimentell.

Währenddessen sind die Eltern in der allgemeinen Ausstellung unterwegs, wobei die Gespräche die Kunst das eine oder andere Mal in den Hintergrund drängen.

Auch die Kinder erkunden später noch kurz die Galerie der Gegenwart, bevor wir uns alle wieder im Kinderzimmer treffen. Gemeinsam bauen wir an den angefangenen Kunstwerken weiter und experimentieren mit den tollen Kaleidoskopen:

2015_01_HH_Zimmer_1

 

 

 

 

 

Es war ein entspannter Sonntagvormittag!