ElbschulEltern

Sehen statt Hören: neue Beiträge zum Thema Inklusion

Die Redaktion von Sehen statt Hören hat am 23. September 2017 den Tag der Gehörlosen als Anlass genommen, um die Situation der Gehörlosen in Deutschland zu diskutieren:

Sind Integration, Inklusion und Teilhabe erreicht? Was fehlt, damit auch Gehörlose am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können? Und welchen Beitrag können Gehörlose selbst auf dem Weg in eine inklusive Gesellschaft leisten? Diese Fragen hat Sehen statt Hören-Moderatorin Anke Klingemann mit spannenden Gästen in den „Ismaninger Inklusionsgesprächen“ diskutiert.

 

Quelle: Sendungsseite von Sehen statt Hören

Die Sendung ist der BR Mediathek unter diesem Link online verfügbar.

 

Die Sendung eine Woche später am 30. September 2017 trägt den Tittel „Annas Weg in die Inklusion“.

Als Anna vor 5 Jahren gehörlos geboren wurde, war das für ihre hörenden Eltern erst einmal ein Schock. Kathrin und Manuel Löffelholz waren völlig verunsichert und sahen sich vor eine enorme Herausforderung gestellt. Nach reiflicher Überlegung haben sie sich entschieden, Annas Entwicklung mit Gebärdensprache zu begleiten.

 

Quelle: Sendungsseite von Sehen statt Hören

Die Sendung ist der BR Mediathek unter diesem Link online verfügbar.